Abendimpuls "Ausflug"

Welche Spuren Gottes, welche Spuren des Himmels hier auf Erden hast Du bei einem Ausflug schon mal entdeckt?

12. Mai 2020

Lied

Lieblingslied der Familie

oder

Beispiele bei "Abendimpuls Grundgedanken"

Was war heute besonders?

Jede/r berichtet von ihrem/seinem Tag: was war gut, nicht so gut, anders? 

Gebet

Guter Gott, lass uns mit offenen Augen durch unsere Welt gehen, damit wir auch kleine Wunder entdecken. Sie warten, von uns gesehen zu werden.

Öffne unsere Augen für deine Spuren. Amen.

Gesprächsimpuls und kleine gemeinsame Aktion

Stell Dir vor, Ihr macht einen Ausflug.

Was packst Du in den Rucksack?

Schreibe oder male dies in diese Vorlage oder ein Blatt.

Wohin würdest Du gerne Euren Ausflug machen?

Die heutige Geschichte

Gottes Spuren in dieser Welt wollen entdeckt werden. 

Wenn in den vergangenen Jahrhunderten die Menschen am Himmelfahrtstag zu Wallfahrtsorten aufbrachen, wenn Männergruppen heute am Himmelfahrtstag hinausziehen, wenn wir heute als Familien (am Himmelfahrtstag) Ausflugsziele in der Natur ansteuern, dann sollen alle diese Aufbrüche vielleicht daran erinnern: 

Nimm dir Zeit, die Spuren Gottes, die Spuren des Himmels hier auf Erden zu entdecken. 

Und ihnen dann zu folgen, damit das Reich Gottes, der Himmel, der uns verheißen ist, schon hier auf Erden beginnen kann.

Gesprächsimpuls und kleine gemeinsame Aktion

Welche Spuren Gottes, 

welche Spuren des Himmels hier auf Erden 

hast Du bei einem Ausflug schon mal entdeckt?

Schreibe oder male dies in einen anderen Rucksack oder ein Blatt.

Gebet

Wofür möchtet Ihr Gott danken oder bitten, was wollt Ihr ihm erzählen? 
Abschließen könnt Ihr dieses Gebet mit: Guter Gott, wir danken dir, dass du immer bei uns bist - egal wie es uns geht. Du bist immer bei uns. Amen. 
 
Ihr könnt auch das Vater unser beten, sowie es deutschlandweit viele Menschen nach dem Glockengeläut um 19.30 Uhr machen. Dies verbindet uns untereinander - in der Familie, im Ort und in der Stadt, deutschlandweit und sogar weltweit. 

Segen

Zeichnet Euch gegenseitig ein kleines Kreuz auf die Stirn. 
Dazu könnt Ihr sprechen: Gott segne und behüte Dich.