Rucksack für mein Kind

Beim Nähen eines kleinen Rucksacks können Sie überlegen, was Sie Ihren Kindern mit auf den Lebensweg geben, womit Sie ihnen den Rücken stärken können.

17. Mai 2020

Die Evangelien der Bibel berichten, dass Jesus am Himmelfahrtstag seine Freunde verließ. Viele Wochen lang war er ihnen nach seinem Tod am Kreuz und seiner Auferstehung immer wieder erschienen, hatte ihnen Mut gemacht, ihnen seine Ideen für ein gerechtes und gutes Leben auf Erden im Sinne Gottes verdeutlicht. Nun hatten sie alles, was sie brauchten, um selbst in dieser Welt zu handeln und sie zu gestalten. Er hatte ihnen ‚den Rücken gestärkt‘, ihnen mitgegeben, was sie zum Leben brauchten.

Beim Nähen eines kleinen Rucksacks können Sie vielleicht überlegen, was Sie Ihren Kindern mit auf den Lebensweg geben, womit Sie ihnen den Rücken stärken können.

 

Sie brauchen

  • Stoff in den Farben blau, gelb und weiß (wir haben hier Reste einer alten Jeans, eines Bettlakens und eines Küchenvorhangs genutzt)
  • Nähgarn in denselben Farben
  • Ca 2 m Band
  • Etwas Bügel-Klebefolie
  • 1 Schere
  • Nähmaschine und Bügeleisen

 

So geht's

Grundstoff in der gewünschten Größe zuschneiden, wir haben 35x16 gewählt, das ergab sich aus den Möglichkeiten des vorhandenen Restes.

Für den Tunnel der Tragebänder jeweils 2 Stücke in der Länge der kurzen Stoffseiten in 5 cm Breite zuschneiden, hier also 16 x 5 cm.

Die kurzen Seiten der gelben Tunnelzüge nach innen bügeln (siehe Foto links) und dann den Tunnel an der Längsseite klappen und umbügeln (siehe Foto rechts).
An beiden kurzen Seiten des Grundstoffes due Tunnel rechts auf rechts annähen und mit Zickzack-Stich versäubern.

Nun die Applikation anbringen:
Dazu die Bügel-Klebefolie auf der linken Stoffseite des weißen und des gelben Stoffes aufbügeln.

Sonne und Strahlen auf dem gelben Stoff, Wolke auf dem weißen Stoff aufmalen und ausschneiden.
Folien abziehen und die Applikationen auf den Stoff auflegen und mit Bügeleisen fixieren.

Nun mit Zickzack-Stich applizieren.

Für die Haltebänder nun Schlaufen herstellen: dazu ein Stoffstück 5x20 cm schneiden, die Längsseiten nach innen falten, bügeln, umklappen und noch einmal überbügeln. Dann Naht setzen und das Band in 2 Teile zerschneiden.

Die Schlaufen nun am Grundstoff mittig annähen. Dabei darauf achten, dass die Schlaufen ‚auf dem Stoff‘ liegen und nicht nach außen zeigen!

Anschließend den Stoff hochklappen und die Seitennähte schließen und mit Zickzack-Stich versäubern.

Rucksack nun umdrehen und Haltebänder anbringen, wie auf dem Foto zu sehen: 

Zuerst ein Band von der rechten Seite ausgehend durch beide Tunnel ziehen, durch die Schlaufe unten führen und verknoten.

Dann das zweite Band von der linken Seite durch beide Tunnel ziehen, durch die Schlaufe unten ziehen und verknoten. Fertig ist der Picknick-Rucksack…in der von uns genutzten Größe eignet er sich für eine kleine Trinkflasche.