Virtuelle Prozession

Wir möchten Dich einladen, eine neue Art von Prozession zu üben. Dazu musst Du Dir überlegen, was Dir in Deinem Leben besonders wertvoll und wichtig ist. Was ist Dir „heilig“?

4. Juni 2020

An Fronleichnam feiern wir die Eucharistie.
Wir nennen das eucharistische Brot, also die gewandelten Hostien, oftmals aus das „Allerheiligste“.
Damit drücken wir aus, wie wertvoll dieses unscheinbare kleine Stück Brot für unseren Glauben ist. 

Wenn wir normalerweise eine Fronleichnamsprozession machen, dann geht das Allerheiligste in der Mitte und zieht durch die Straßen unserer Dörfer und Städte. 

In diesem Jahr ist das vielleicht bei Dir zu Hause gar nicht möglich?

Wir möchten Dich einladen, 
eine neue Art von Prozession zu üben. 
Dazu musst Du Dir überlegen, was Dir in Deinem Leben besonders wertvoll und wichtig ist. 
Was ist Dir „heilig“?

 

Und das kannst Du dann auf eine Reise schicken. 
Mach ein Foto von dem, was Dir heilig ist und schicke es auf eine Reise durch die sozialen Netzwerke. 

 

Du oder Deine Eltern können das Foto bei Facebook oder Instagram veröffentlichen. 
Mit den Hashtags 
#zusammenfamilie und
#digitalprozession finden wir es alle gut wieder.